Mit Disastertüten oder auf Youtube feiern

Glaube Warum das Vorbereitungsteam aus Bettringen beim Weltgebetstag auf Sandtische und Videogruß setzt. Von Birgit Markert

Schwäbisch Gmünd-Bettringen

Kreativ reagierten die Bettringer Frauen auf die Einschränkungen wegen Corona und trafen sich seit Januar einmal die Woche am Bildschirm, um den Frauenweltgebetstag online vorzubereiten, der immer am ersten Freitag im März stattfindet. Schnell war klar, dass es keinen Gottesdienst wie sonst üblich geben soll. Mit den Abstandsregeln, ohne Gesang und ohne die sonst üblichen Interaktionen hätte zu viel gefehlt. Auch das anschließende Beisammensein ist dieses Jahr undenkbar. Also mussten neue Wege gefunden werden, um die Anliegen der Frauen von Vanuatu, einem Inselstaat im Südpazifik, aufzugreifen und den von

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: