Lesen Sie weiter

Mit Rad und Freund ins wilde Kurdistan

1935 reist der aus Gschwend stammende Gottfried Johannes Müller mit Fahrrad, Freund und 60 Reichsmark ins Heilige Land. 22 Jahre später wird er das gemeinnützige Hilfswerk Salem gründen, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert.
  • 147 Leser

93 % noch nicht gelesen!