Lesen Sie weiter

ist Bürgermeister Leischner mit der Arbeit des Ingenieurbüros Seeberger Schöne und Müller. „Das war optimal“, erläutert Leischner, dass Bauleiter Michael Berger nahezu täglich auf der Baustelle war. Und so auf Veränderungen schnell und flexibel reagieren konnte. Einen ökologischen Pluspunkt bringt die Dachbegrünung, einen besonderen Pfiff
  • 139 Leser

65 % noch nicht gelesen!