Lesen Sie weiter

Schmerz öffnet die Augen

KinoZeitung von GT und Turmtheater zeigt mit „Tage die bleiben“ aufrüttelnden Film
Ein Film, der den Bogen spannt zwischen Tod und Beerdigung einer Mutter – das könnte eine auf die Tränendrüse drückende Familientragödie werden. Nicht so der Film „Tage die bleiben“: Die Nachwuchsregisseurin Pia Strietmann legt mit wohltuendem Humor den Finger in die Wunden mangelnder Trauerarbeit und kaputter Familienbande. Die KinoZeitung
  • 5
  • 285 Leser

91 % noch nicht gelesen!