Fagott „singt“ sich durch die Schloss-Geschichte

Frank Forst und Yukiko Sano begeistern mit einem feinen Kammermusikabend auf Schloss Fachsenfeld
Irgendetwas Besonderes liegt im Klang des Fagotts. Der Bass im Reigen der Oboenfamilie verfügt über einen sonoren Klang, der zudem überaus variabel ist. Selbstverständlich kommt es auf den Künstler an, welche Töne aus dem langen Resonanzkörper strömen. Mit dem gebürtigen Aalener, Professor Frank Forst, kann das Instrument seinen ganzen Charme verströmen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: