Gartenlyrik

Endlich ist sie wieder da, die holde Frühlingszeit! Aber mit ihr und mit der geradezu explodierenden Vegetation kommen auch Plagen wieder zurück, vor denen uns der Winter gnädig verschont hatte.Denn es ist da keineswegs nur das mörike’sche „Blaue Band“, das der Frühling durch die Lüfte flattern lässt! Alle, die in der Schule noch Gedichte gelernt haben, verfügen über einen wundervollen Schatz und werden sich sofort an Rilkes „Herbsttag“ erinnern, wenn sie die nachfolgenden Zeilen lesen. Ein leidgeprüfter Reihenhaus- oder Schrebergartenbesitzer muss sie sich – vermutlich an einem Samstagnachmittag –
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: