Lesen Sie weiter

EU-Schulfruchtprogramm

Jährlich 90 Millionen Euro stellt die EU ihren Mitgliedsstaaten für das Schulfruchtprogramm zur Verfügung. Das Land Baden-Württemberg bekommt aus diesem Topf 2,5 Millionen Euro. Dabei können sich Schul- und Kindertageseinrichtungen beliefern lassen. Ziel ist es, Kinder möglichst früh an gesunde Ernährung heranzuführen.Finanzierung: Aus EU-Mitteln
  • 121 Leser

61 % noch nicht gelesen!