Lesen Sie weiter

Ungarische Vokabeln am Lenker

Reisetagebuch (2): Familie Gottstein ist auf dem Weg zum Schwarzen Meer durch Ungarn und Serbien geradelt
Sonntag, 21. August: An diesem Morgen mussten wir mit dem Auto an unseren Ausgangsort nach Dunaföldvár zurückfahren. Jennifer schlägt vor, dass wir ein paar Worte Ungarisch lernen, damit wir den Einheimischen unsere Achtung erweisen. Guten Tag heißt Jona pot“ und Danke „Cösödöm“. „Mehr schaffe ich in den drei Tagen Ungarn

92 % noch nicht gelesen!