Aalener Eiszauber entsteht im Greut

Aalen. Seit Mittwoch laufen die Vorbereitungen für den „Aalener Eiszauber“. „Wir haben begonnen, die technische Anlage für die Eisbahn im Greut aufzubauen“, erklärt Robert Boncium, Geschäftsführer der Eventagentur Nomi Entertainment, die auch in diesem Winter den „Aalener Eiszauber“ verwirklicht. Zunächst werden die Arbeiten für die Eisfläche selbst erledigt. Das dauere gut zwei Wochen. „Mit dem Eis machen müssen wir allerdings noch warten“, erklärt Boncium. Dazu seien die momentanen Temperaturen einfach zu hoch. Doch sei er bestrebt, so früh wie möglich in die Eislauf-Saison zu starten.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: