Lesen Sie weiter

Erbe ermöglicht den Wiederbeginn

Am Nepperberg wurde schon in früheren , manchen Quellen zufolge sogar schon in vorchristlicher Zeit, der jeweilige Glaube gelebt. 1616 vermachte der aus einer Gmünder Familie stammende Geistliche Heinrich Pfeningmann Geld zur Wiederherstellung der Stätte. Der Baumeister, Bildhauer und Kirchenmeister Caspar Vogt wurde damit beauftragt. Die untere

63 % noch nicht gelesen!