Lesen Sie weiter

Verkauf der SHW CT steht kurz bevor

Mitarbeiter akzeptieren Einbußen – Kartellamt prüft
In den seit Monaten andauernden Poker um die Übernahme der insolventen SHW CT GmbH mit den Gießereien in Wasseralfingen und Königsbronn sowie dem Bearbeitungsschwerpunkt in Königsbronn kommt Bewegung. Die Mitarbeiter beider Standorte akzeptierten finanzielle Einbußen, um die Sanierung durch den potenziellen Käufer, die DIHAG Gruppe, zu stützen.
  • 1944 Leser

81 % noch nicht gelesen!