Lesen Sie weiter

Eine Frau, die mitfühlt

Marianne Gaiser arbeitet seit 20 Jahren ehrenamtlich beim ambulanten Hospizdienst
Die Uhr tickt. Sterben ist im Dienstplan nicht vorgesehen. Und alles, was nicht vorgesehen ist, bedeutet Stress. Marianner Gaiser hat jahrelang als Krankenschwester gearbeitet. Hat den Stress gespürt, hat versucht, ihn nicht weiterzugeben. Seit 20 Jahren engagiert sie sich beim ambulanten Hospizdienst und schenkt Sterbenden das, was sie jahrelang nicht
  • 864 Leser

92 % noch nicht gelesen!