Lesen Sie weiter

Ein „Hammer-Jahr“ geht zu Ende

Waldstetten plant im nächsten Jahr Investitionen über 3,6 Millionen Euro– Schuldenstand auf historischem Tief
Für die Gemeinde Waldstetten neigt sich ein „echtes Hammer-Jahr“ dem Ende zu. Das betonte Bürgermeister Rembold bei der Einbringung des Haushaltsplanes im Gemeinderat am Donnerstag. Mit einer Investitionssumme von 663 500 Euro und einer sinkenden Pro-Kopf-Verschuldung seien die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen „seriös und grundsolide“.
  • 406 Leser

90 % noch nicht gelesen!