Lesen Sie weiter

Tätigkeit für BND ist „nicht verwerflich“

Respekt für Kiesewetters Rücktritt
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter gibt sein Amt im NSA-Untersuchungsausschuss auf. Zwei Mitglieder im Reservistenverband, dem Kiesewetter vorsteht, sollen für den Bundesnachrichtendienst (BND) gearbeitet haben. „Nichts Verwerfliches“, befindet der stellvertretende Reservistenpräsident Bernhard Brinkmann.
  • 5
  • 503 Leser

67 % noch nicht gelesen!