Lesen Sie weiter

Landfrauen fragen in der Moschee

Begegnung im Becherlehen soll die auf der Landesgartenschau geschlossene Freundschaft vertiefen
Landfrauen sind praktisch veranlagt und nicht auf den Mund gefallen – auch nicht, wenn sie sich auf unbekanntem Terrain bewegen. Zum Beispiel in der DITIB-Moschee in Gmünd. Dort war am Montag eine Begegnung, die Vorurteile abbauen und Freundschaft vertiefen sollte. Und ganz konkret eine Änderung bringt. Doch davon später.
  • 1
  • 344 Leser

89 % noch nicht gelesen!