Lesen Sie weiter

VfR-Krise: Jetzt folgt Sparrunde

Nach Abstieg: Geschäftsführer Meidert sieht Chance für 3. Liga – 1,7 Millionen geplanter Verlust
Tag eins nach dem Abstieg: Während die Spieler des VfR Aalen frei haben, wird abseits des Rasens über die Zukunft des Vereins diskutiert. Geschäftsführer Ferdinand Meidert sieht eine reelle Chance, doch in der 3. Liga antreten zu können. Dazu muss in allen Bereichen eingespart werden. Auch Arbeitsplätze müssten wegfallen.
  • 5
  • 985 Leser

92 % noch nicht gelesen!