Lesen Sie weiter

Vom Zweifel getränkte Hoffnung

Geistvolle Gesprächslesung mit der Schubart-Literaturpreisträgerin Katja Petrowskaja im Wi.Z
Eine Grippe hatte Katja Petrowskaja im März daran gehindert, den Schubart-Literaturpreis persönlich in Empfang zu nehmen. Jetzt kam die gebürtige Ukrainerin mit ihrer Laudatorin Verena Auffermann nach Aalen, um ihren preisgekrönten Erstling „Vielleicht Esther“ vorzustellen – und um sich ins „Goldene Buch“ der Stadt
  • 906 Leser

91 % noch nicht gelesen!