Lesen Sie weiter

Wo kommen die Kleingärten hin?

Als Ersatz für Anlage am Erzweg werden drei Standorte diskutiert – Stadt ist für den Eichelberg
Wenn es nach den Vorstellungen der Stadt geht, sollen die Wasseralfinger Kleingärtner vom Erzweg an den Eichelberg umziehen. Wie es heißt, wollen das aber die wenigsten. Viele favorisieren als neuen Standort die „Kocherwiesen“, wo die Gartenfreunde bereits eine Anlage betreiben.
  • 1277 Leser

91 % noch nicht gelesen!