Lesen Sie weiter

ZAHLEN+FAKTEN

IBM-Gewinn legt zu Der größte Computerkonzern IBM hat im ersten Quartal 2004 seinen Umsatz um 11 Prozent auf 22.2 Mrd. Dollar gesteigert, der Gewinn kletterte um 16 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar. Als Grund gab der US-Konzern mit Sitz in Armonk das starke Rechner- und Softwaregeschäft an. Klammert man die Auswirkungen des schwachen Dollars aus, lag
  • 464 Leser

72 % noch nicht gelesen!