Lesen Sie weiter

KONGO

Neue Gewalt im Osten

Im Osten der demokratischen Republik Kongo verschärfen sich die Kämpfe zwischen Regierungsarmee und Rebellen. Bei Gefechten starben mindestens zwölf Menschen. Der Flughafen der Stadt Bukavu, Stützpunkt der UN-Truppen, ist eingekreist. Ein unbewaffneter UN-Militärbeobachter wurde am Samstag bei einem Überfall auf sein Fahrzeug erschossen.epd/dpa
  • 392 Leser

0 % noch nicht gelesen!