Lesen Sie weiter

JUSTIZ / Tabakkonzern Philip Morris unterliegt vor US-Gericht

80 Millionen Dollar für Kettenraucher-Erben

Der Tabakkonzern Philip Morris muss der Familie eines Kettenrauchers, der 1997 an Lungenkrebs gestorben war, 79,5 Millionen Dollar (66 Millionen Euro) zahlen. Ein entsprechendes Urteil einer Geschworenen-Jury aus dem Jahr 1999 wurde jetzt von einem Berufungsgericht im US-Staat Oregon bestätigt. Philip Morris kündigte an, den Fall dem Obersten Gerichtshof
  • 447 Leser

79 % noch nicht gelesen!