Lesen Sie weiter

COOK

Verlust reduziert

Europas zweitgrößter Tourismuskonzern Thomas Cook hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/2004 (31. Oktober) seinen Verlust um 13,4 Prozent verringert. Das im Winter saisonal übliche Defizit vor Steuern lag damit bei 385,1 Mio. EUR. Der Umsatz legte leicht um 1,5 Prozent auf 2,4 Mrd. EUR zu. Die Zahl der Gäste stieg um 1,2 Prozent auf 3,3
  • 447 Leser

2 % noch nicht gelesen!