Lesen Sie weiter

NAMEN - NOTIZEN

Kritik am Arbeitslosengeld Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ursula Engelen-Kefer hat von der Bundesregierung Nachbesserungen beim geplanten Arbeitslosengeld II gefordert. Die Leistungen müssten deutlich erhöht werden; um mindestens 250 Euro monatlich mehr für Ledige und 500 Euro mehr für Verheiratete. Die Erhöhung sei umso notwendiger, als die Bezugsdauer
  • 384 Leser

80 % noch nicht gelesen!