Lesen Sie weiter

NAMEN - NOTIZEN

Walser für Schröder Der Schriftsteller Martin Walser hofft, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder seine Politik fortsetzt. Es stelle sich die Frage, 'ob die ständige Rederei über die Misere nicht eine Art Selbstbefriedigung der Medien' sei, sagte er und sprach von einer 'fortgesetzten Trübsinnsorgie'. Er sei skeptisch, dass Deutschland das jetzige
  • 348 Leser

80 % noch nicht gelesen!