Lesen Sie weiter

ATHEN / Die ausländischen Besucher lassen sich besser anbetteln als die Einheimischen

In der Nacht tauchen die Kindersklaven auf

Geschichten wie die von Mariam gibt es viele in Athen. Mariam ist 13, ein hübsches Mädchen mit großen dunklen Augen, nur vielleicht ein bisschen zu dünn. Mariam kommt aus Albanien. Ihre Eltern haben sie verkauft. Jetzt bettelt sie für ihren neuen Besitzer in der Olympiastadt. Die Olympischen Spiele haben Seiten, die sind dunkler als alle Doping-Skandale.
  • 485 Leser

89 % noch nicht gelesen!