Lesen Sie weiter

KARSTADT

Millionen gefordert

Im Streit um ein Grundstück aus dem ehemaligen Besitz der jüdischen Kaufhaus-Dynastie Wertheim will die Jewish Claims Conference (JCC) Ansprüche in Höhe von 145 Mio. EUR gegen den angeschlagenen Karstadt-Quelle-Konzern gelten machen. Das kündigte der JCC-Anwalt Stefan Minden an. Hintergrund ist ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. dpa
  • 461 Leser

0 % noch nicht gelesen!