Lesen Sie weiter

RECHT / Rot-Grün bringt Antidiskriminierungsgesetz auf den Weg

Anlauf zu mehr Gerechtigkeit

Gegen Benachteiligungen aufgrund von Religion, ethnischer Herkunft, Geschlecht und sexueller Identität können Betroffene künftig gesetzlich vorgehen. SPD und Grüne stellten in Berlin den Entwurf für ein Antidiskriminierungsgesetz vor. Mit dem Gesetz wird eine EU-Richtlinie umgesetzt. Es verspricht wirksameren Schutz beispielsweise vor Einschüchterungen
  • 458 Leser

63 % noch nicht gelesen!