MAUT

Waldshuter OB geht vor Gericht

Im Streit um die Mautpflicht für Lastwagen auf der Autobahn 98 will der Oberbürgermeister von Waldshut-Tiengen, Martin Albers (CDU), nun vor Gericht ziehen. Seine Stadt werde wegen der Maut gegen die Bundesregierung klagen, sagte Albers gestern. Ziel sei es, dass die als Stadtumfahrung geltende A 98 von der Mautpflicht befreit wird. Seit deren Start sei der Lastwagenverkehr in den Ortsdurchfahrten am Hochrhein um rund 30 Prozent gestiegen. 'Mit einer Klage, die ich dem Gemeinderat am Montag vorschlagen werde, gehen wir einen bundesweit einmaligen Weg', sagte Albers. Die knapp 23 000 Einwohner zählende Stadt an der Grenze zur Schweiz werde von
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: