Lesen Sie weiter

URTEIL

Tod nach Kaiserschnitt

Wegen fahrlässiger Tötung hat das Amtsgericht Nürnberg einen 52-jährigen Frauenarzt zu einer Geldstrafe von 36 000 Euro verurteilt. Der Mann hatte nach Überzeugung des Richters eine 32-Jährige nach einem Kaiserschnitt verbluten lassen. Er habe bei Nachblutungen zu lange mit einer Notoperation gewartet. In der Klinik fehlten zudem Blutkonserven.
  • 430 Leser

0 % noch nicht gelesen!