Lesen Sie weiter

HOLTZBRINCK / Verkaufsüberlegungen in Berlin

Gespräche mit Finanzinvestor

Der Stuttgarter Holtzbrinck-Konzern hat 'Verkaufsüberlegungen' für den Berliner Verlag ('Berliner Zeitung') und den 'Tagesspiegel' (Berlin) bestätigt. Die aktuelle Rechtssituation zwinge dazu, 'denkbare Lösungen in jeder Richtung und auf breiter Basis zu sondieren', teilte das Unternehmen mit. 'Dazu gehören insbesondere Verkaufsüberlegungen sowohl für
  • 622 Leser

44 % noch nicht gelesen!