Lesen Sie weiter

NAHOST / Der syrische Präsident Baschar Al-Assad steckt in großen Schwierigkeiten

Der eine Mord war einer zuviel

Dem Sohn fehlen die Talente des Vaters und Vorgängers
Die Herrschaft das alawitischen Assad-Clans in Syrien gerät ins Wanken. Denn die Uno wird nach dem Mord am libanesischen Politiker Rafik Hariri nicht locker lassen. Im saudi-arabischen Riad, bei König Abdullah, seinem wichtigsten Geldgeber, und beim ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak hat der syrische Präsident Baschar Al-Assad in den letzten Tagen
  • 344 Leser

91 % noch nicht gelesen!