Lesen Sie weiter

Mein WM-erlebnis: Wie Gottfried Dienst in Engstlatt landete

Frühsommer 1966. Der malerische Ort Engstlatt nahe der Burg Hohenzollern liegt an diesem Sonntagmorgen im strahlenden Sonnenschein. Manchen Einheimischen treibt es früh aus den Federn. In Windeseile hatte sich herumgesprochen, dass die WM-Schiedsrichter Rudolf Kreitlein, 47-Jähriger Schneidermeister aus Stuttgart, und der um knapp ein Jahr jüngere Schweizer
  • 462 Leser

88 % noch nicht gelesen!