Lesen Sie weiter

KARSTADT-QUELLE

KOMMENTAR: Neuer Name machts noch nicht

Wenn Aktionärsvertreter gestern den emsigen Karstadt-Chef Thomas Middelhoff dafür tadelten, dass er seinen Coup - den Verkauf der konzerneigenen Immobilien - nicht den Anlegern zur gnädigen Prüfung vorgelegt hat, dann ist das pflichtschuldige Standesverärgerung und sonst gar nichts. Nein, der Verkauf war nichts anderes als ein moderner Weg, sich zu
  • 691 Leser

73 % noch nicht gelesen!