LEHRSTELLEN

Lage in Bayern dramatisch

Die Ausbildungsplatzlage für bayerische Hauptschüler ist nach Angaben des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) dramatischer als je zuvor. Wie BLLV-Präsident Albin Dannhäuser gestern in München mitteilte, hätten Mitte Mai erst 30 Prozent aller Hauptschulabgänger der 9. Klasse einen Ausbildungsvertrag in der Tasche gehabt. Bei den Abgängern der Praxisklassen habe dieser Anteil gar nur bei 24 Prozent gelegen. Die Folge seien Frust und Fatalismus bei den Schülern. Ein Hauptproblem liege neben fehlenden Ausbildungsplätzen auch in den mangelnden Voraussetzungen, die viele Hauptschüler für ihren Berufseinstieg mitbrächten.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: