Lesen Sie weiter

Dresdner Bank

Einstieg geplatzt

Die drittgrößte russische Bank, Gasprombank, hat den geplanten Einstieg der deutschen Dresdner Bank platzen lassen. Gasprombank-Aktionäre beschlossen in ihrer Jahreshauptversammlung in Moskau, eine Zusatzemission von 6,67 Mio. Aktien nicht für 1,02 Mrd. EUR an die Dresdner Bank zu verkaufen sondern an den Gasprom-eigenen Gasfonds.
  • 693 Leser

0 % noch nicht gelesen!