Lesen Sie weiter

SCHLOTT

Prognose gesenkt

Der Mediendienstleister Schlott hat seine Gewinnerwartungen für das Geschäftsjahr wegen geringer Nachfrage und schwacher Preise gesenkt. Der Gewinn vor Steuern (EBT) soll 20 Mio. EUR statt der bisher prognostizierten 26 Mio. EUR betragen. Das Vorsteuerergebnis werde wegen Bilanzierungsmaßnahmen und Einmaleffekten bei 22 Mio. EUR liegen.
  • 650 Leser

0 % noch nicht gelesen!