Lesen Sie weiter

GESCHICHTE

30 Millionen für Doku-Zentrum

Für das geplante NS-Dokumentationszentrum in München sind 30 Millionen Euro als Obergrenze vorgesehen. Darauf haben sich die Landeshauptstadt und der Freistaat geeinigt. Die Realisierung des seit langem geplanten Zentrums sei aber nur gewährleistet, wenn der Bund sich zu einem Drittel an den Investitionskosten beteilige, sagte Kuratoriumsvorsitzender
  • 388 Leser

54 % noch nicht gelesen!