Lesen Sie weiter

Na Sowas . . .

In Großbritannien muss die Wurst-Spezialität 'Welsh Dragon' ('Waliser Drache') umbenannt werden - damit auch dem letzten Genießer klar ist, dass sie kein Drachenfleisch enthält. Begründung der Lebensmittelbehörde: Die 'tatsächliche Natur der Speise' sei nicht ausreichend genau erkennbar. Die scharfe Wurst besteht aus Schweinefleisch und Chili-Schoten.
  • 296 Leser

0 % noch nicht gelesen!