Lesen Sie weiter

WASG

Weiche für Fusion gestellt

Trotz innerparteilicher Widerstände hat die Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG) auf ihrem Parteitag einige Hürden in Richtung Verschmelzung mit der Linkspartei/PDS übersprungen. Die große Mehrheit der 271 Delegierten stimmte dem Leitantrag des Vorstands zu, nach dem eine neue linke Partei gegründet werden soll. Mit dem Beschluss
  • 349 Leser

73 % noch nicht gelesen!