Lesen Sie weiter

GAMMELFLEISCH / Behörden verweigern neue Zulassung

Ehefrau als 'Strohfrau'

Nach dem Fund zum Teil verdorbenen Tiefkühlfleisches hat die Regierung von Niederbayern einem Unternehmen aus Metten (Kreis Deggendorf) eine neue EU-Handelszulassung verweigert. Die Staatsanwaltschaft hatte vor drei Monaten bei dem Betrieb rund 70 Tonnen teilweise mehrere Jahre alte Fleischprodukte sichergestellt, etwa ein Drittel der Proben war ungenießbar.
  • 356 Leser

41 % noch nicht gelesen!