Pfefferspray im Klassenzimmer

Welzheim. Im Limes-Gymnasium in Welzheim hat eine Schülerin am Freitag Pfefferspray in einem Klassenzimmer versprüht. Etliche Schülerinnen und Schüler sowie eine Lehrerin wurden verletzt. 27 Personen befanden sich im Raum.

Gegen 10.45 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Laut Polizei klagten mindestens 18 Schülerinnen und Schüler sowie eine Lehrerin über Atembeschwerden, nachdem sich der Sprayinhalt im Zimmer verbreitet hatte. Einige Betroffene konnten vom Rettungsdienst, der mit 31 Kräften im Einsatz war, vor Ort ambulant versorgt werden. Die Lehrerin und sieben Schülerinnen und Schüler mussten noch zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr war zum Belüften des Gebäudes mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften im Einsatz. Der Unterrichtsraum wurde geräumt und gelüftet. Für den Rest der etwa 520 Schüler bestand keine Gefahr, der Schulbetrieb lief weiter.

Das Motiv der minderjährigen Schülerin ist unklar. Das Mädchen wird von der Polizei zu einem späteren Zeitpunkt noch zum Vorfall befragt.

© Gmünder Tagespost 11.01.2019 15:00
1760 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.