„Wir sind selbstbewusst genug“

  • Wichtige Baumaßnahme: die Alemannenschule. Archiv-Foto: Hampp

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit dem großen Nachbarn Aalen?

Hüttlingen ist ja gemeinsam mit Aalen und Essingen in einer Verwaltungsgemeinschaft, was etwa den gemeinsamen Flächennutzungsplan betrifft. Die Zusammenarbeit ist hier sehr kollegial. Allgemein darf Hüttlingen sehr froh sein, dass es eine eigene Gemeinde mit einem Gemeinderat als Entscheidungsorgan und kein Aalener Teilort ist. Ich denke, die Entwicklung der vergangenen Jahre wäre sonst nicht möglich gewesen.

Versteht sich Hüttlingen als Vorort von Aalen?

Wir sind eigenständig und selbstbewusst genug, dass wir uns nicht auf Aalen beziehen müssen.

Was bietet Hüttlingen in Sachen Kultur und Freizeit?

Eines der schönsten Naturerlebnisbäder Europas in Niederalfingen! Dazu ein sehr interessantes Heimatmuseum, das von einer Interessensgemeinschaft geführt und von der Gemeinde finanziell getragen wird. Dann der interkommunale Skulpturenweg Niederalfingen im Schlierbachtal, gestaltet von der Künstlergruppe Sculturies. Nicht zu vergessen die Burg Niederalfingen. Kulturell ist der Hüttlinger Kleinkunstfrühling, der in diesem Jahr schon zum 18. Mal stattfindet, ein Höhepunkt. Namhafte Kabarettisten und Kleinkünstler sind hier schon aufgetreten, von Gerhard Polt bis Konstantin Wecker. Die jährlichen Muffigeltage sind ebenfalls ein Highlight. Und für ein reges Ortsleben sorgen nicht zuletzt die Vereine: Der TSV Hüttlingen ist ja mit 2500 Mitgliedern der größte einzelne Sportverein des Ostalbkreises.

Wie würden Sie Hüttlingen einem Fremden beschreiben?

Hüttlingen ist eine Landgemeinde mit städtischem Flair, in der man alles fußläufig erreichen kann.

Aktueller Hinweis: Über mögliche Einschränkungen bei öffentlichen Einrichtungen, Angeboten und Veranstaltungen angesichts der Coronakrise informiert die Gemeinde Hüttlingen auf der Internetseite www.huettlingen.de

© Gmünder Tagespost 19.03.2020 09:55
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy