Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.
 

  • Symbolbild: Pixabay

8.55 Uhr: Wenn Sie noch Ideen brauchen, was Sie am Wochenende daheim machen sollen, haben wir eine tolle Idee für Sie: Ein Konzert! Das Songfest, das eigentlich in der Gmünder Theaterwerkstatt stattfinden sollte, gibt es morgen direkt auf ihrem Sofa! Franziska Günther, Jan Frisch und Christian Schüll spielen am Samstag, 28. März, um 20 Uhr ihre Musik über einen Facebook-Livestream. Die Platzwahl ist bei diesem Konzert natürlich frei. Alle Infos gibt es hier. 

8.30 Uhr: Noch vor Corona-Zeiten war unsere Kollegin Marie Enßle zu Gast beim Arbeitskreis Kunst und Kultur in Bartholomä. Dort wird auf dem Amalienhof regemäßig der Holzbackofen angeschmissen. Wir haben von Sibylle Gößeles ein leckeres Rezept für eine Petersilienwurzelsuppe bekommen. Dieses Rezept wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Vielleicht nutzen Sie die Zeit daheim für das außergewöhnliche Gericht:

Etwas Sonnenblumenöl im Topf erhitzen, eine Zwiebel würfeln und andünsten, eine klein geschnittene oder gepresste Knoblauchzehe hinzufügen und ebenfalls andünsten. 100 Gramm Kartoffeln, 100 Gramm Karotten und 400 Gramm Petersilienwurzeln schälen, würfeln, mit in den Topf geben und etwa fünf Minuten garen. Mit 600 Milliliter Wasser ablöschen und mit zwei Teelöffeln Gemüsebrühe würzen. Das Ganze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann die Suppe pürieren. Danach 100 Gramm Mascarpone und 100 Milliliter Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken. Fertig!

8 Uhr: Sie wollen noch mehr Zahlen und Fakten zu Corona-Fällen im Ostalbkreis? Wir haben einen Vergleich, denn das Coronavirus beschäftigt auch die Kliniken Ostalb an den Standorten Ellwangen, Aalen und Schwäbisch Gmünd. Momentan (Stand: 26. März) sind in den drei Kliniken des Ostalbkreises 28 Patienten mit Corona-Verdacht zur Abklärung auf der Isolierstation und zwei Patienten auf intensiv (insgesamt 30). Bestätigte Fälle haben wir drei isolierte und vier intensiv.

7.40 Uhr: Wie die Polizei soeben mitteilt, kam es zwischen Kleindeinbach und Großdeinbach zu einem Unfall. Ein Auto ist alleinbeteiligt von der Straße abgekommen. Die Einsatzkräfte sind unterwegs. 

7.30 Uhr: Mit 1,6 Promille war am Donnerstagmorgen ein Mann in seinem Auto unterwegs. Das teilt die Polizei mit. Kurz vor 6 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass ein schwarzer Mercedes in der in der Wilhelmstraße viel zu schnell und in Schlangenlinien unterwegs sei. Der Zeuge konnte den Fahrer beschreiben und sich das Kennzeichen merken. Bei der Kontrolle an der Halteranschrift ergab sich der Verdacht, dass der Ehemann der Fahrzeughalterin mit dem Wagen unterwegs gewesen war. Ein Atemalkoholltest ergab bei ihm einen Wert von über 1,6 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme in einer Klinik angeordnet. Dem Mann droht nun ein Strafverfahren. 

7.10 Uhr: Reisebüros haben momentan einen enormen Arbeitsaufwand bei gleichzeitig ungewissen Zukunftsaussichten. Urlauber müssen schnellstens nach Hause geflogen werden oder wollen das Geld für die gebuchte Reise zurück. Die Existenzangst geht um in der Branche - auch im Ostalbkreis. 

6.50 Uhr: Wie der SWR berichtet, hat Bosch ein Analysegerät für einen Schnelltest der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 entwickelt. Eine Diagnose soll in zweieinhalb Stunden vorliegen. Der Test könne direkt am Ort, also in Krankenhäusern oder Arztpraxen, durchgeführt werden. Dadurch entfallen Transportwege und mit dem Coronavirus infizierte Patienten könnten so schneller isoliert werden. heißt es in der Meldung. Der neu entwickelte Test werde ab April in Deutschland erhältlich sein.

6.30 Uhr: Nun müssen wir noch über die aktuellen Corona-Zahlen sprechen: Am Donnerstag meldet das Landratsamt Ostalb 348 Corona-Fälle im Ostalbkreis. Damit ist die Anzahl im Vergleich zum Vortag um 54 Fälle gestiegen. Hier geht's zum umfangreichen Ostalb-Corona-Ticker, dort können Sie alle Infos nochmal nachlesen. 

6.07 Uhr: Wir wollen das Wetter mit Tims bekannten Worten zusammenfassen: "Es wird ein freundlicher Tag". Eine harmlose Mischung aus Sonne und Wolken bei Temperaturen von 8 bis 13 Grad. Am Wochenende klettern die Temperaturen noch ein wenig höher. Alle Details hat unser Tim in seinem Wetterblog zusammengefasst. 

6.05 Uhr: "Wer hat an der Uhr gedreht?" Am Wochenende lautet die Antwort darauf, wie es auch im Liedtext steht: "Ist es wirklich schon so spät?". Denn in der Nacht vom 28. auf den 29. März wird die Uhr auf Sommerzeit umgestellt – und damit eine Stunde vor.

6.03 Uhr: Die Bahn meldet eine Verspätung: Der IC2164 nach Karlsruhe von Aalen (7 Uhr) hat aktuell eine Verzögerung von rund 20 Minuten. 

6.02 Uhr: Gute Nachrichten für Autofahrer: Freie Fahrt auf den Straßen im Ostalbkreis. Kommen Sie gut zur Arbeit!

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem wundervollen Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Gmünder Tagespost 27.03.2020 08:55
2944 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy