Ferienhäuser aus Pappe auf Helgoland

Umwelt Ferien in einer Hütte aus Pappe: Das ist in einem sogenannten Wikkelhouse auf möglich.
  • Foto: Georg Lucas Müller/Helgoland Tourismus-Service/dpa-mag

Auf Helgolands Düne können Urlauber jetzt in Papphäusern schlafen. Die Wände der sogenannten Wikkelhouses bestehen laut Helgoland Tourismus-Service aus 24 Schichten Pappe, die so miteinander verwickelt sind, dass sie stabil sind und eine gute Isolierung bieten. Außen- und Innenwände sind mit Holz verkleidet. Eine wasserabweisende Membran schützt die Außenfassade.

Die Kosten für das 19 Quadratmeter große Wikkelhouse für zwei Erwachsene liegen derzeit bei mindestens 350 Euro pro Woche. Das 28 Quadratmeter große Wikkelhouse für zwei Erwachsene und zwei Kinder ist ab 420 Euro pro Woche zu haben.

Laut Tourismus-Service sind die Wikkelhouses zu 100 Prozent recyclingfähig. Die Haltbarkeit werde vom Hersteller mit mehr als 50 Jahren angegeben. Mittelfristig sollen bis zu 13 weitere Wikkelhouses errichtet werden. Die neuen Häuser sind komplett ausgestattet, es gibt aber kein Wasser und keine Toilette. Darauf sei verzichtet worden, um die Natur nicht mit zusätzlicher Infrastruktur zu belasten, teilte der Tourismus-Service mit. Die Urlauber können die Sanitäranlagen des Campingplatzes nutzen. dpa

© Gmünder Tagespost 06.09.2019 15:10
236 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.