Die Top-Party des Jahres

Die Skiabteilung des TV Weiler i.d.B. lädt am Samstag und Sonntag, 17. und 18. August, wieder zu ihrem traditionellen Bergfest ein – mit tollem Musikprogramm und guter Küche
  • Ein Stimmungsprogramm für Jung und Alt bringen am Samstag die „Die Vagabunden“ auf die Bühne im Festzelt. Foto: hie

Schwäbisch Gmünd-Weiler. Ein Fest für alle Altersklassen ist das große Bergfest der Skiabteilung des TV Weiler in den Bergen. Vom 17. bis 18. August werden die Besucher mit einem abwechslungsreichen Programm und der köstlichen Küche verwöhnt. Das geräumige Festzelt bietet genügend Platz, damit die Bergfest Party bei jedem Wetter stattfinden kann.

Gestartet wird das Partywochenende am Samstag mit der langen Partynacht, ab 20 Uhr werden „Die Vagabunden“ ihr Können zeigen. Diese Spitzen-Band aus dem nordbayerischen Raum gehört zur Top-Liga für Party- und Stimmungsbands. Das Spektrum der Band reicht von „zünftig“ bis „top-modern“. Ab 19 Uhr steht das Team der Skiabteilung mit ihrem reichhaltigen Angebot zur Bewirtung bereit. In den Abendstunden ist dann natürlich auch die Zelt-Bar geöffnet.

Am Sonntag geht’s in der Feierlaune weiter. Zur Unterhaltung spielen ab 13 Uhr Walter, Klaus und Jackie „unplugged“. Es wird volkstümliche Musik zum Mitsingen von Tisch zu Tisch geboten.

Für das leibliche Wohl gibt es einen großen Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen. Eine ideale Möglichkeit für Wanderer und Radfahrer, sich den Gaumen verwöhnen zu lassen.

Ihre Autos können die Gäste am Bernhardus- oder Hornbergparkplatz sowie auf den zusätzlich ausgeschilderten Parkplätzen abstellen.

Bernhardustag: Zum Bernhardustag am Dienstag, 20. August sind die Weilermer Skihütte und das große Festzelt wieder geöffnet. Traditionell gibt es einen ausgezeichneten Mittagstisch und ein vielseitiges, süßes Angebot zur Kaffeezeit. Die musikalische Umrahmung übernehmen die „Kaiserberger“. pm

© Gmünder Tagespost 15.08.2019 19:03
195 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.