Erst freundlich - im Tagesverlauf immer wolkiger

Die Spitzenwerte: hochsommerliche 24 bis 29 Grad.
  • Foto: tim

So richtig will der Sommer in Sachen Beständigkeit noch nicht in Fahrt kommen. Bislang gab es kaum einen Tag, an dem es nicht geregnet oder gewittert hat. Doch auch Sonnenanbeter kamen im Juni bereits voll auf ihre Kosten. Am Freitag sind Schauer und Gewitter zumindest örtlich wieder ein Thema. Erst scheint häufig die Sonne. Im Laufe des Tages werden die Wolken allerdings immer dichter und abends sind einzelne Hitzegewitter nicht ganz ausgeschlossen. Es wird der heißeste Tag der Woche – maximal 24 bis 29 Grad. Die 24 Grad gibt’s im Bergland oberhalb 600 bis 700 Meter, 25 Grad werden es in Neresheim, 26 in Bopfingen, 27 in Ellwangen, 28 in Aalen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt’s die 29 Grad. Am Wochenende wechseln sich Sonne, Wolken und auch einzelnen gewittrige Schauer ab. Am Samstag gibt’s maximal 27 Grad, am Sonntag gehen die Werte wieder einen Ticken zurück.

© Gmünder Tagespost 13.06.2019 23:44
1526 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.