STICHWORT POLIZEIKOSTEN

Stichwort Polizeikosten

Das Bundesverwaltungsgericht hat im März geurteilt, dass eine Beteiligung der Bundesliga-Vereine bei Hochrisikospielen grundsätzlich rechtens ist. Auslöser des juristischen Streits war ein Gebührenbescheid des Landes Bremen für einen umfangreichen Polizeieinsatz im Jahr 2015. Die DFL will sich mit der Entscheidung nicht zufriedengeben und prüft die Möglichkeit, das Bundesverfassungsgericht anzurufen.

Die Innenminister von Bund und Ländern haben eine solche Beteiligung nun mehrheitlich abgelehnt. Die Vereine sollten stattdessen Pyrotechnik und bekannte Gewalttäter aus den Stadien verbannen. Darüber soll es im Herbst ein Gespräch mit dem DFB und der Deutschen Fußball Liga (DFL) geben. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) erneuerte dagegen seine Forderung nach einem Solidarfonds in Höhe von 40 Millionen Euro, den die Deutsche Fußball Liga (DFL) indes ablehnt. dpa
© Südwest Presse 14.06.2019 07:45
170 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.