Es kommt mehr Fisch auf den Tisch

  • Zwei Lengfische in einer Halle des Hamburger Fischmarktes. Foto: Marcus Brandt/dpa
Der deutsche Pro-Kopf-Verzehr an Fisch hat sich im vergangenen Jahr von 14,1 auf 14,4 Kilo erhöht. Das teilt das Fisch-Informationszentrum (Hamburg) mit. Der Zuwachs geht allerdings auf den Verkauf in Restaurants oder Fischimbissen zurück. Die von den privaten Haushalten gekaufte Menge sank um 3 Prozent. Mit 3,9 Mrd. EUR gaben die Haushalte mehr Geld für Fisch aus als je zuvor, eine Steigerung von 0,2 Prozent. Im internationalen Vergleich verzehren die Verbraucher in Deutschland allerdings wenig Fisch: Der Weltdurchschnitt liegt bei 19,3 Kilo pro Kopf. dpa
© Südwest Presse 15.08.2019 07:45
131 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.