Polizei löst größere Feier in Aalen auf

Blaulicht 26 Personen aus unterschiedlichen Haushalten haben in Unterrombach eine Verlobung gefeiert.

Aalen. Die Polizei hat am Sonntagabend in der Steinertgasse in Unterrombach eine Verlobungsfeier mit insgesamt 26 Personen aus unterschiedlichen Haushalten aufgelöst. Gegen 19 Uhr hatten Zeugen der Polizei die größere Veranstaltung gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei stellte sich für die Beamten heraus, dass die feiernden Personen ohne Abstände, ohne Mund- und Nasenschutz und dicht gedrängt in einer etwa 30 Quadratmeter großen Wohnung eine Verlobung feierten. Die Beamten haben die Personalien sämtlicher Gäste erhoben und entsprechende Anzeigen gefertigt.

Bereits am vergangenen Donnerstag musste die Polizei in Schwäbisch Gmünd eingreifen, weil sich mehrere Menschen der Corona-Verordnung widersetzt hatten: Ein Gastronom hatte elf Gäste unerlaubt bewirtet. Die Anzeigen gegen die Gäste und den Gastwirt hat die Polizei der Stadt vorgelegt. Dort beginne nun das Bußgeldverfahren, bestätigte Stadtsprecher Markus Herrmann auf Nachfrage.

© Gmünder Tagespost 23.02.2021 21:46
601 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy