Betrunkener schlägt Polizist

Polizeibericht Zuvor hatte der 35-Jährige selbst einen Notruf abgesetzt.

Schwäbisch Gmünd. Bei der Festnahme eines betrunkenen und aggressiven 35-Jährigen ist ein Polizist am Dienstagabend in Schwäbisch Gmünd verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, verständigte der 35-Jährige gegen 20.45 Uhr selbst per Notruf die Polizei und meldete den Diebstahl seines E-Bikes. Als Streifenbeamte des Gmünder Polizeireviers am vermeintlichen Tatort in der Weißensteiner Straße eintrafen, stellte sich heraus, dass sein Rad gar nicht gestohlen war. Der alkoholisierte Mann habe sich gegenüber den Polizisten „aggressiv und unkooperativ“ verhalten und die Beamten zudem beleidigt.

Der 35-Jährige wurde von den Polizeibeamten anschließend in Gewahrsam genommen, wogegen er sich massiv wehrte und unter anderem einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht schlug. Durch den Schlag wurde der Beamte leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Wie die Polizei mitteilt, muss der 35-Jährige nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

© Gmünder Tagespost 29.07.2020 21:32
392 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy